19.09.2020

Welt-bewusster/konsumkritischer Stadtrundgang

 

Vierzehn interessierte Menschen trafen sich voller Spannung zu dem von der KAB der Diözese Speyer initiierten „Welt-bewussten/konsumkritischen Stadtrundgang“ in der Erwartung, diesbezügliche Informationen und Anregungen u.a. zu einem zukünftigen umweltbewussteren Verhalten zu erlangen.

Monika Kreiner, Astrid Waller und Kurt Freudenreich – Vorsitzender der KAB der Diözese Speyer – begrüßten die Teilnehmer auf das Herzlichste. Kurt Freudenreich gab die Kompetenzen hinsichtlich der Programmdurchführung an Monika Kreiner - Fachbereich „HAI/22 Frauenseelsorge“ im BO Speyer (Bischöflisches Ordinariat) - und Astrid Waller – Geschäftsführerin des KDFB (Katholischer Deutscher Frauen Bund) der Diözese Speyer - ab.

Vorbei an den stark besuchten Marktständen steuerte Monika Kreiner den kurz vor der Eröffnung stehenden Lebensmittelladen „foi“ (= pfälzisch – in Hochdeutsch „fein“) in der Fußgängerzone an, um uns auf deren Verkaufsphilosophie „Feines unverpackt“ hinzuweisen. Ab 26. September werden dort unverpackte Lebensmittel, Naturkosmetik und Reinigungsmittel für den täglichen Bedarf zum Verkauf angeboten. Dadurch, dass der Kunde die Verpackung/das Transportbehältnis für die Waren mitbringt, ist einerseits die Hygiene gewährleistet und andererseits keine Umverpackung aus Plastik oder Papier mehr nötig.

Um die aktuelle Umweltverschmutzung durch Plastik zu demonstrieren, übergab Frau Kreiner jedem Teilnehmer ein Kärtchen, auf dessen Vorderseite dazu Fragen oder Aussagen standen, die nacheinander durch die Teilnehmer beantwortet oder bewertet werden sollten.

Erstaunen, Kopfschütteln oder Ungläubigkeit hinsichtlich der realen Antworten waren das Ergebnis!

Astrid Waller führte uns danach zu einem „Papier- und Deko Shop“ in der Hauptstraße, um uns dort vor dem Geschäft anhand von mitgebrachten Papiererzeugnissen in den Werdegang der Papierproduktion, den verschiedenen Papierqualitäten und deren Verwendungsmöglichkeiten zu informieren. Nachdenklich machte die Tatsache, dass der „pro Kopf – Verbrauch/Jahr von ca. 35 kg in 1950 aktuell um ca. das Siebenfache auf ca. 250 kg angewachsen ist. Welche Papierarten sich zum Recyceln eignen und welche nicht, wurde ebenfalls aufgezeigt.

In der Stangenbrunnengasse erläuterte der Vorsitzende des Weltladens, Herr Alten, den Sinn und Zweck der „Eine-Welt Läden“, erklärte die Philosophie des fairen Handels und zeigte die momentanen Verbindungen und Handelsbeziehungen zu den Herstellerländern und deren Handelspartnern auf.

Er führte uns deutlich vor Augen, dass durch die weltweite Corona-Pandemie und deren Auswirkungen, sich gerade auch die soziale Ungleichheit und ungerechte Welthandelsstrukturen extrem verschärfen. Gerade jetzt sei die Stabilität des Fairen Handels wichtig für die Produzent/innen.

Deshalb freuen sich die Betreiber der Eine-Welt Läden sehr darüber, wenn möglichst viele Menschen, gerade auch in der aktuellen Situation, den Fairen Handel, die Weltläden und damit auch deren Partner unterstützen.

Im Pfarrheim neben der Marienkirche wurden nach der Führung liebevoll hergerichtete und sehr schmackhafte Brotschnitten mit verschiedenen Bio- Brotaufstrichen, garniert mit Bio-Tomaten und Gurkenscheiben, ergänzt durch Kaffee, Tee und Wasser, serviert.

Die anschließende, sich an den Programmthemen orientierende und noch viele Fragen aufwerfende und auch mögliche persönliche Handlungsweisen aufzeigende Diskussion war hochinteressant und auch in vielen Bereichen sehr zielführend.

Eine sehr gelungene und absolut wiederholungswerte Veranstaltung!

Herzlichen und besten Dank an die 1a-Referentinnen Frau Monika Kreiner und Frau Astrid Waller – Weiter so!

Kurt Freudenreich

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

mehrweniger

Adresse

KAB Speyer
Webergasse 11
67346 Speyer
Telefon: +49 6232 102376
Kontakt

Unterstützen Sie die KAB

Jede Spende hilft!

Unterstützen Sie die Projekte der KAB und stärken Sie die selbständige Vereinigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern.

Mitglied werden

Hier steht der Mensch im Mittelpunkt.

Jetzt informieren