Verbandstag 2021

Diözesanvorstand im Amt bestätigt

Der Diözesanverband der Katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB) hat auf dem Diözesantag am 25. September 2021 den bisherigen Vorstand im Amt bestätigt.
Kurt Freudenreich wird die nächsten Jahre der KAB als Vorsitzender zur Verfügung stehen, ebenso Peter Wendling als dessen Stellvertreter. Diözesanpräses bleibt Pfarrer Peter Nirmaier. Als Kassiererin des Verbandes wurde Hedwig Kempf in ihrem Amt bestätigt.
Erfreulich ist auch die Zahl der Beisitzer und Beisitzerinnen des Vorstandes. Ulla Dörr, Birgit Drexelmeier, Marie-Luise Mosel, Willi Bücker, Heiner Guhmann und Norbert Jäger sind kompetente Unterstützer:innen für die anstehenden Aufgaben.
Was inhaltlich die Arbeit des Gesamtverbandes die nächsten Jahre bestimmen wird, erläuterte Bundespräses Stefan Eirich - der es sich nicht nehmen ließ, persönlich am Diözesantag mit dabei zu sein - anhand des Leitantrag der KAB:

“WERTvoll arbeiten – menschenwürdig statt prekär“

Er beschrieb die Rolle der KAB als „im besten Sinne unangenehm und lebendig“. KAB steht für „außerkirchliche Fragen“ innerhalb der Kirche. In der Arbeit und er Themenauswahl der KAB spiegeln sich die Sorgen und Nöte der Menschen.

Er fordert alle in der KAB auf „mutiger“ zu sein; mutiger auch speziell im Ansprechen von potentiellen Mitgliedern. Wir haben Themen wie die Auseinandersetzung mit dem Mindestlohn, Sonntagsschutz (Kampagne: Picknick-Decke), Prekäre Arbeit,…
Die KAB steht für ein christliches Miteinander in der Arbeitswelt!
Als Zuständiger für die Erwachsenenverbände im Bischöflichen Ordinariat dankte Dr. Thomas Kiefer der KAB und ihren Verantwortlichen für ihre Arbeit auch in schwierigen Zeiten. Er erkennt in der Arbeit der KAB eine neue Ausrichtung auf die Herausforderungen unserer Zeit. So hat seiner Meinung nach die KAB im Diözesanverband mit dem Thema Pflege ein ganz wichtiges Thema aufgegriffen.
Im Diözesanverband wird es nun darum gehen, so Kurt Freudenreich, die erfolgreiche Arbeit der letzten Jahre fortzusetzen und den Spagat zwischen Tradition und Neuaufbau gut zu bewältigen. Er freut sich auf die kommende Zeit und erwartet viel Resonanz auf die Angebote der KAB. Die Arbeit in den Allianzen (Allianz gegen Altersarmut, Sonntagsallianz, Lieferkettengesetz), die Arbeit in den Arbeitskreisen und Bündnissen wird weitergehen. Alle Menschen „guten Willens“ sind herzlich dazu eingeladen mitzumachen, wenn es darum geht, sich für Solidarität und Gerechtigkeit zu engagieren.

 

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

mehrweniger

Adresse

KAB Speyer
Webergasse 11
67346 Speyer
Telefon: +49 6232 102376
Kontakt

Unterstützen Sie die KAB

Jede Spende hilft!

Unterstützen Sie die Projekte der KAB und stärken Sie die selbständige Vereinigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern.

Mitglied werden

Hier steht der Mensch im Mittelpunkt.

Jetzt informieren